Firmenchronik: Schmitt Gruppe

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
Für Ihr Unternehmen die Leistung zu steigern und zugleich die Kosten zu senken – das ist die Maxime unseres Handelns.
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
Wir schaffen Vertrauen durch schnelle, umsetzungsstarke Lösungen - denn Ihre Zufriedenheit ist unser höchstes Gut!
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
Für Ihr Unternehmen die Leistung zu steigern und zugleich die Kosten zu senken – das ist die Maxime unseres Handelns.
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
Wir schaffen Vertrauen durch schnelle, umsetzungsstarke Lösungen - denn Ihre Zufriedenheit ist unser höchstes Gut!
PERSÖNLICH - KOMPETENT
Wir setzen unsere Stärken ein, damit Sie sich auf Ihre konzentrieren können - zu jeder Zeit.
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
Für Ihr Unternehmen die Leistung zu steigern und zugleich die Kosten zu senken – das ist die Maxime unseres Handelns.
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
INNOVATIV - KOMPETENT - PROAKTIV
ZUVERLÄSSIG - KOMPETENT - PROAKTIV
Firmenchronik

Hauptbereich

Tradition, Beständigkeit und Familiensinn

Die Firma Schmitt ist ein mittelständisches, in dritter Generation agierendes Speditions- und Logistikunternehmen.

Historie
1935
Karl Schmitt gründet das Fuhrunternehmen in Mannheim mit einem Lastzug als Einzelfirma und transportiert Ersatzteile für die Firma Büssing in Braunschweig.
1939
Nach Ausbruch des Krieges wird der Unternehmer mitsamt dem Lastzug durch die Wehrmacht eingezogen.
1946
Nach Kriegsende findet die Familie Karl Schmitt bei den Großeltern in Bühlerzell Obdach, da das Familienanwesen in Mannheim komplett zerstört ist. Karl Schmitt startet den Neubeginn von Bühlerzell aus mit einem aus Wehrmachtsbeständen zugeteilten Lastwagen. Mit diesem Lastwagen werden die Transporte von LKW-Teilen für die Firma Büssing in Braunschweig wieder aufgenommen.
1948 Fahrzeug
1948
Die Währungsreform ermöglicht Karl Schmitt, den Fuhrpark durch einen neuen LKW zu modernisieren. Dadurch kann das Transportvolumen der Zulieferverkehre von den Lieferanten in Süddeutschland zur Firma Büssing in Braunschweig weiter ausgebaut werden.
1951
Durch die Zuteilung einer zweiten LKW Konzession und Anschaffung eines weiteren LKW nehmen die Zuliefertransporte der Teilehersteller der Firma Büssing, (Behr, Bosch, Fulmina Werke, Knorr Bremse, etc.) stetig zu.
1960
Übergabe der Firma an den Sohn Gerhard Schmitt. Umbenennung der Einzelfirma in Karl Schmitt & Sohn.
1961 - 1980
1961 - 1980
Nachdem Büssing an MAN verkauft wurde, erhält das zwischenzeitlich als Spedition bezeichnete Unternehmen zusätzliche Frachtaufträge als Subunternehmer. Weitere Neukunden wie die Firma REX und Baubeschlag Westheim werden hinzugewonnen. Das Leistungsportfolio wird um die Dienstleistung „Versandabwicklung“ erweitert. Der Fuhrpark wird an die neuen Aufgaben angepasst und wächst auf 15 LKW an.
1983
Wegen der stetigen Unternehmensentwicklung wird der Firmensitz von Bühlerzell an den jetzigen Standort Vellberg-Talheim verlegt. Erster Neubau der Halle 1 und Büro mit 1.200 m².
1985
Umfirmierung in Spedition Schmitt GmbH und Übergabe des Unternehmens an die 3. Generation, den Gebrüdern Jürgen und Günter Schmitt.
1986
Neuordnung des Transportbereichs und Beginn der Lagerlogistik. Der Fuhrpark besteht aus 19 LKW, die Mitarbeiteranzahl wächst auf 50 Mitarbeiter an.
1990 - 2000
Weitere namhafte Kunden können hinzugewonnen werden. Hieraus entwickelt sich das Lagerlogistikgeschäft, welches bis heute das Kerngeschäft des Unternehmens darstellt. Die Belegschaft wächst weiter auf 165 Mitarbeiter an. Die Spedition Schmitt GmbH wird erstmals nach DIN ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und DIN ISO 14001 (Umweltmanagement) zertifiziert.
2003
Das Dienstleistungsportfolio wurde um die Produktionslogistik ausgeweitet. Der Fuhrpark wächst auf 40 LKW an. Lagerflächen werden auf 92.000 m² an den Standorten Vellberg, Obersontheim, Sulzdorf, Crailsheim, Hessental und Stadtheide betrieben. Die Belegschaft wächst auf 239 Mitarbeiter an. Namhafte Kunden wie Kärcher, Recaro, Daimler, OPTIMA und Behr Service übertragen ihre Transport- und Logistikaufgaben auf unser Unternehmen.
2010
Das Familienunternehmen feiert sein 75-jähriges Bestehen und hat sein stetiges und solides Wachstum fortgesetzt.
2012
Das Unternehmen ist auf 460 Mitarbeiter und 140.000 m² bewirtschafteter Lagerflächen angewachsen. Die Gesellschafter beschließen die Geschäftsleitung zu erweitern und berufen ab 01.05.2012 Eric Leuchters.
2014
Mit Wirkung zum 01.01.2014 werden die Geschäftsbereiche Spedition und Logistik in zwei eigenständige Firmen aufgespalten. Der Geschäftsbereich Spedition wird in die Firma Schmitt Internationale Spedition GmbH&Co.KG überführt. Der Geschäftsbereich Logistik wird in der umfirmierten Schmitt Logistik GmbH fortgesetzt.
2015
Die Schmitt Gruppe feiert 80-jähriges Firmenjubiläum.
2017
Fertigstellung der Erweiterung des Hallenkomplexes von 8.000 m² am Standort Sulzdorf.
Herr Alexander T. Boehm erweitert die Geschäftsführung. Gemeinsam mit Herrn Günter und Jürgen Schmitt wird nun die Unternehmensgruppe geführt.
2018
Die Spedition wächst und mit ihr die Disposition.
Umzug im Mai in das neue große Verwaltungsgebäude von 400 m².
Neue Adresse: In den Datzenäckern 18
2018
Geplante Fertigstellung im November des Neubaus von 15.658 m² am Standort Vellberg für Gefahrgut, Blocklager und Regallager.